Wand1 Wand2 Wand3 Tür1 Tür3 Tür2 Tür4 Tür5 Tür6 Wand5 Seniorenheime stellen eine besondere Herausforderung in der Illusionsmalerei dar. Überwiegend gestalte ich Abteilungen für demenzkranke Menschen und beschützte Bereiche. Die Gefahr des Mit- und Wegnehmens von Gegenständen wird stark reduziert. Durch die oft eintönige Wand- und Türgestaltung fehlen den Bewohnern Beziehungspunkte ihre Wohnung zu finden. Therapie- und Gruppenräume werden zu behaglichen Stuben und Wohnküchen. Kleine Bilder an den Wänden werden von den oft sehschwachen Menschen nicht richtig wahrgenommen. An großen und unverglasten Bildern, vor allem aus der jeweiligen Region, haben die Bewohner sehr viel Freude, identifizieren sich mit den Motiven und diskutieren darüber. So habe ich bereits 24 Seniorenheime in Deutschland gestaltet. Gerade in geschlossenen Bereichen werden die Türen zu den Treppenhäusern und deren Umgebung so bemalt dass sie optisch nicht mehr wahrgenommen werden können. Vorher blieben die Bewohnen oft vor den Türen stehen, beobachten die Leute im Treppenhaus und hatten das Bedürfnis sich anzuschließen. In den meisten Fällen gestalte ich ganze Flurbereiche einschließlich der Fahrstuhltüren. Hinter den Menschen, die dort ein und aus gehen, verschmilzt das Motiv dann wieder mit der Umgebung. Hier entstehen meistens Wandflächen von 150 - 400 m². Wand6 Wand7 Wand9 Die Bilder werden direkt auf die Wand gemalt und mit Zierleisten als Rahmen beklebt. Die Motive sind überwiegend aus der Region. Hier zB. in Norddeutschland. Leuchttürme, Usedom und die Landungsbrücken in Hamburg. Je nach Größe der freien Fläche, haben die Bilder Abmaße von 80 x 100cm bis 120 x 240cm. In den Jahren hat die Erfahrung gezeigt, dass die Angehörigen bei der Findung von Heimen, großen Wert auf gute Gestaltung und Gemütlichkeit legen. Hier wird Ihnen das Gefühl vermittelt, ihre Liebsten befinden sich in guten Händen. Perfekte Gestaltung, zufriedene Angehörige und vor allem zufriedene Bewohner, stärken das Objekt. Freude und ein schönes Lebensgefühl wird visualisiert. Dabei entsteht mehr Entspannung und ein angenehmer Aufenthalt. Eine sehr schöne und dankbare Arbeit Heim3.1 Seniorenheime Raum3 Raum1 Raum2 Eingang1 Eingang2 Eingangsbereich einer Tagespflege Aufenthaltsräume in einer Tagespflege Wand5